This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Häufige Fragen

/Häufige Fragen

Das Forschungszentrum für Reitsport in Ontario, Kanada hat in einer Studie fünf verschiedene Einstreu-Arten eingehend analysiert.

Die wichtigste Eigenschaft, ist ganz klar die Saugfähigkeit der Feuchtigkeit, da sie eine vitale Rolle in der Vorbeugung des Schimmels und des Ammoniaks spielt, welche die Atemwege der Pferde reizt, entzündet und in manchen Fällen  zu schweren Erkrankungen der Atemwege führt.

Eine gute Einstreu ist, außer den oben erwähnten Eigenschaften, staublos und sauber oder enthält nur geringe Mengen Staub, da ständiger Staub ebenfalls zu chronischen  Atemwegsbeschwerden führen kann.

Das Einstreu soll in der täglichen Handhabung natürlich so wenig Arbeit wie möglich für Pferdebesitzer und Stallpersonal machen.

Es soll, sobald es sich mit dem Pferdemist vermischt, leicht zu entfernen sein.

Der wirtschaftliche Aspekt spielt natürlich auch eine große Rolle.

Also ganz schön viele Dinge auf die man achten muss und hohe Anforderungen an die Anbieter.

Wenn sich der/die Stallbetreiber(In) an die zur Verfügung gestellte Gebrauchsanweisung weitgehend hält, dann benötigt er oder sie pro Jahr und Pferd von rund 55 Ballen.
Das entspricht lediglich einem Drittel der Menge, die sie beim Gebrauch von Spänen hätten.

Diese Menge haben wir aufgrund von Erfahrungswerten erhoben und kann natürlich aufgrund von individuellen Eigenschaften von Pferd und Mensch in beide Richtungen variieren.

Es ist ein langes Verfahren, aber abgekürzt kann man sagen, dass die Einstreu durch Zerquetschung und Zerreibung von unbehandeltem Fichtenholz hergestellt wird.

Danach wird es durch thermische Behandlung von bis zu 750º Celsius, sowie durch Zwangsdurchlüftung und Siebung absolut staubfrei gemacht.

AMECO Premiumeinstreu ist ein reines Naturprodukt, hergestellt aus einem nachwachsendem Rohstoff auf nachhaltiger Basis.

ameco Einstreu hält sich so gut wie unbegrenzt, da die 20kg-Ballen absolut wasserdicht und in einer sehr widerstandsfähigen Folie verpackt sind.

Die ameco Stalleinstreu hat eine Saugfähigkeit von mindestens 200% (das ist eine konservative Schätzung) und ist somit ein Vielfaches höher als Langstroh und Späne!

Bis dato gab es noch keinen Fall, der uns bekannt ist. Sollte das passieren, ist das absolut kein Problem und völlig unbedenklich, da es sich bei AMECO Premiumeinstreu um ein reines Naturprodukt handelt.
Es ist vergleichbar mit einem Stück Rinde oder Holz.